Skip to Content

Daily Archives: 24. August 2015

Schritt 2: Minimaler Gewässerraum РGewässertyp

FRAGESTELLUNGHILFSMITTEL

Um welchen Gewässertyp handelt es sich?

Je nach Gew√§ssertyp gelten unterschiedliche Vorgaben f√ľr den minimalen Gew√§sserraum. Folgende Kategorien werden unterschieden:

  • Offene Fliessgew√§sser
    Neben offenen B√§chen und Fl√ľssen z√§hlen auch von WR-Anlagen im Hauptschluss beeinflusste Abschnitte zu dieser Kategorie. Bei Gew√§ssern mit einer Wasserrechtsanlage im Hauptschluss ist von einem Interesse des Gew√§sserschutzes auszugehen und daher grunds√§tzlich ein Gew√§sserraum auszuscheiden. Ebenso geh√∂ren offene HW-Entlastungskan√§le und Parallelgew√§sser (Gew√§sserverzweigungen) zu dieser Kategorie.
  • Gr√∂ssere stehende Gew√§sser ‚Č• 0,5 ha
    F√ľr stehende nat√ľrliche Gew√§sser, die mindestens 0,5 ha gross sind, wird der minimale Gew√§sserraum nach Art. 41b Abs. 1 GSchV ausgeschieden.
  • Kleinere stehende Gew√§sser < 0,5 ha und k√ľnstlich angelegte stehende Gew√§sser (WR-Weiher)
    Es ist fallweise zu kl√§ren, ob Interessen des Gew√§sserschutzes gem√§ss GSchG (Hochwasserschutz, Revitalisierung, Gew√§ssernutzung, Natur- und Landschaftsschutz) tangiert werden. Bei WR-Weihern (k√ľnstlich angelegte Gew√§sser gem√§ss GSchG / GSchV) kann die Breite des Gew√§sserraums den baulichen Gegebenheiten gem√§ss Schritt 4 angepasst werden.
  • WR-Kan√§le im Nebenschluss
    Dazu z√§hlen sowohl offene als auch eingedolte WR-Kan√§le im Nebenschluss (k√ľnstlich angelegte Gew√§sserverzweigungen). WR-Kan√§le im Nebenschluss sind als k√ľnstlich angelegte Gew√§sser im Sinne des GSchG / GSchV zu behandeln. Ob f√ľr einen WR-Kanal im Nebenschluss ein Gew√§sserraum ausgeschieden werden muss, ist in Schritt 2 zu kl√§ren. Sollte eine Gew√§sserraumausscheidung erforderlich werden, kann die Breite des Gew√§sserraums den baulichen Gegebenheiten gem√§ss Schritt 4 angepasst werden.
  • Eingedolte Fliessgew√§sser
    Neben eingedolten B√§chen und Fl√ľssen z√§hlen auch √ľberdeckte HW-Entlastungskan√§le zu dieser Kategorie.

Schritt 2: Minimaler Gewässerraum РSiedlungsgebiet

FRAGESTELLUNGHILFSMITTEL

Handelt es sich um Siedlungsgebiet?

In Schritt 2 bestimmen Sie den minimalen Gew√§sserraum nach GSchV f√ľr Gew√§sser im Siedlungsgebiet.

F√ľr Gew√§sser, die sich ausserhalb des Siedlungsgebiets befinden, wird zurzeit kein Gew√§sserraum festgelegt.

Als Siedlungsgebiet im Sinne der HWSchV bzw. des PBG gelten Bauzonen, kommunale Freihaltezonen, Erholungszonen und Reservezonen.

F√ľr die genaue Definition des Projektperimeters bei der fl√§chendeckenden Festlegung des Gew√§sserraums im Siedlungsgebiet im vereinfachten Verfahren sind die Vorgaben gem√§ss Schritt 1 Abschnittsbildung und aus den √ľbergeordneten Prinzipien zu beachten.

Entscheidungsgrundlagen

  • Zonenplan (Bezug bei der Gemeinde oder hier)