FRAGESTELLUNGHILFSMITTEL

Weist der WR-Kanal einen gewässer-ökologischen Wert auf?

An WR-Kanälen im Nebenschluss ist ein Gewässerraum auszuscheiden, wenn der Kanal einen gewässer- ökologischen Wert aufweist. Der gewässer-ökologische Wert muss so gross sein, dass anzunehmen ist, dass ein Interesse der öffentlichen Hand am Fortbestehen des WR-Kanals besteht.

Nachweis

Um einen gewässer-ökologischen Wert nachzuweisen, führen Sie eine kurze Beurteilung des Zustands des WR- Kanals in Bezug auf die folgenden Kriterien durch:

  • Geschiebe- und Fischdurchgängigkeit (Anzahl und Art der Bauwerke sowie Beurteilung der Durchlässig- und Durchgängigkeit. Berücksichtigung von allfälligen Massnahmen im Rahmen der Sanierung Wasserkraft)
  • Wasserzufluss und Abflussdynamik (Weist die Anlage einen gesteuerten Wasserzufluss auf und wird sie z.B. zu Unterhaltszwecken entleert?)
  • Habitat für aquatische Flora und Fauna (Vollständigkeit des lebensraumtypischen Arteninventars: Ist ein breites, ausgeprägtes biologisches Leben vorhanden oder besteht der Wert primär aus «Einzelwerten» (z.B. Rote-Liste-Arten?))
  • Gewässerökomorphologie (Die Daten sind bei einer Begehung vor Ort zu erheben)
  • Historische Situation (Historisch gewachsene verzweigte Flussmorphologie vs. künstlich angelegtes Gewässer)

Je positiver die fünf Kriterien aus gewässer-ökologischer Sicht beurteilt werden, desto eher ist ein Gewässerraum auszuscheiden. Die fünf Kriterien sind grundsätzlich gleich zu gewichten. Im technischen Bericht ist die Bewertungsmethode und das Resultat inkl. zum Verständnis notwendiges Bildmaterial nachvollziehbar darzulegen.